Seiteninhalt


Kindertagespflege in der Stadt Oelde

 

Kindertagespflege in der Stadt Oelde

 

„Kindertagespflege ist ein Betreuungsangebot in einer kleinen, überschaubaren Gruppe mit einer festen Bezugsperson (Tagespflegeperson) in familiärem Umfeld. Insbesondere für die Betreuung der ganz Kleinen ist Kindertagespflege wegen der Familiennähe und der engen Bindung eine attraktive und flexible Betreuungsform, die auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erleichtert.

 

In der Regel betreut eine Tagespflegeperson (Tagesmutter oder Tagesvater) bis zu fünf Kinder im eigenen Haushalt, im Haushalt der Eltern oder in anderen geeigneten Räumen. In Nordrhein-Westfalen ist es auch möglich, dass sich zwei bis drei Tagespflegepersonen in einem Verbund (Großtagespflege) zusammenschließen und insgesamt bis zu neun Kinder betreuen. Um Kinder in Kindertagespflege betreuen zu können, ist eine „Erlaubnis zur Kindertagespflege" des Jugendamtes nötig.

 

 

Frühkindliche Bildung ist zentraler Bestandteil der Kindertagespflege

 

Die Tagespflegepersonen in Nordrhein-Westfalen sind für die Bildung, Betreuung und Erziehung von Kindern qualifiziert, sie verfügen regelmäßig mindestens über eine Qualifikation auf der Grundlage des sogenannten DJI-Curriculums. Sie begleiten die Kinder in ihrer Entwicklung. Sie bieten vielfältige Bildungsmöglichkeiten, die auch die soziale und sprachliche Entwicklung der Kinder ganzheitlich fördern. Sie planen pädagogische Angebote und ermöglichen den Kindern, eigene Erfahrungen zu machen und die Welt kennenzulernen. In der Kindertagespflege werden individuelle Unterstützung und Förderung nach den Neigungen und Fähigkeiten des einzelnen Kindes mit gemeinsamer Bildung und Erziehung in der Kleingruppe in besonderer Weise verknüpft.

 

 

Vermittlung von Kindertagespflege

 

Wenn Sie auf der Suche nach einer Kindertagespflegeperson für Ihr Kind sind, sind die Mitarbeiterinnen der Servicestelle "Kindertagesbetreuung" und "Kinder in Tagespflege" des Fachdienstes Jugendamt Ihre Ansprechpartnerinnen

Die Servicestelle "Kindertagesbetreuung" ist Ihre erste Anlaufstelle, wenn Sie eine Betreuung für Ihr Kind benötigen. Hier werden Ihre Anspruchsvoraussetzungen für die Kindertagespflege geprüft:

Kinder unter drei Jahren haben einen Anspruch auf Betreuung, wenn die Erziehungsberechtigten einer Erwerbstätigkeit nachgehen oder sich in einer Schulbildung befinden. Darüber hinaus besteht ein Anspruch, wenn die Betreuung für seine Entwicklung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit geboten ist. Für die Zeiten der beruflichen Abwesenheit besteht ein Anspruch auf Betreuung.

Wenn eine Betreuung in Kindertagespflege gewünscht wird, vermittelt die Mitarbeiterin der Servicestelle "Kinder in Tagespflege" Ihnen eine Kindertagespflegeperson, begleitet den ersten persönlichen Kontakt, den Abschluss des Betreuungsvertrages, die Eingewöhnungsphase Ihres Kindes und steht Ihnen und den Kindertagespflegepersonen während der gesamten Zeit des Betreuungsverhältnisses als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

 

 

Qualifizierung und Begleitung der Kindertagespflege


Wenn Sie Kindertagespflegeperson werden wollen, müssen Sie den Erfordernissen der Ihnen anvertrauten Kinder angemessen gerecht werden und den Anforderungen an deren Bildung, Betreuung und Erziehung entsprechen.

Die Eignungsfeststellung erfolgt durch die Servicestelle "Kinder in Tagespflege" im Rahmen von Einzelgesprächen, Hausbesuchen und die Überprüfung weiterer Nachweise (polizeiliches Führungszeugnis lt. § 72a SGB VIII und die Qualifikation als Kindertagespflegeperson). Bei der Prüfung der Eignung sind die in § 23 Abs. 3 und § 43 Abs. 2 SGB VIII genannten Kriterien entscheidend.

Als Grundvoraussetzung gelten:


  • eine glaubhafte Motivation zur Betreuung, Bildung und Erziehung,
  • Erfahrung und Freude im Umgang mit Kindern,
  • liebevoller Kontakt mit Kindern und Verzicht auf körperliche und seelische Gewaltanwendung,
  • persönliche Merkmale (physische und psychische Belastbarkeit, Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Organisationsfähigkeit, Kooperationsfähigkeit und Ausgeglichenheit) sowie
  • fachliche Merkmale (Bereitschaft zur aktiven Auseinandersetzung mit Fachfragen, zur Kooperation mit der Fachbegleitung, mit anderen Fachprofessionen und anderen Kindertagespflegepersonen sowie die Bereitschaft zur Entwicklung eines professionellen Profils durch eine nachgewiesene Qualifizierung) und
  • räumliche Voraussetzungen (Ausschluss von offensichtlichen räumlichen und sozialen Gefahrenpotenzialen: Sicherheit, Hygiene, ausreichend Platz für Spiel- und Bewegungs-, Ruhe- und Rückzugsmöglichkeiten, angenehme Atmosphäre, entwicklungsförderndes Spielmaterial, evtl. Spielplätze oder Freizeitflächen in erreichbarer Nähe).



     

Ansprechpartner und Zuständigkeiten

 


Bereich Vermittlung und Begleitung

 

Fachdienst Jugendamt

Nebenstelle Bahnhofstraße 16

Barbara Menke

Telefon: 02522 / 72-528

E-Mail: barbara.menke@oelde.de

 

 

Aufgabengebiet:

 

  • Annahme der Anmeldungen für die Kindertagespflege
  • Vermittlung der Tagespflegepersonen
  • Begleitung der Tagespflegeverhältnisse

 

 

 

Bereich Fachberatung

 

Fachdienst Jugendamt

Nebenstelle Bahnhofstraße 16

Petra Wallers

Telefon: 02522 / 72-527

E-Mail: petra.wallers@oelde.de

 

 

Aufgabengebiet:

 

  • Werbung von Kindertagespflegepersonen (Öffentlichkeitsarbeit, Flyer)
  • Prüfung der Eignung der Tagespflegepersonen und Tagespflegestellen
  • Qualifizierung der Kindertagespflegepersonen in Zusammenarbeit mit der Familienbildungsstätte
  • Fachliche Beratung und Begleitung der Tagespflegepersonen
  • Fachaufsicht 

 

 

 

Bereich Verwaltung

 

Fachdienst Jugendamt

Nebenstelle Bahnhofstraße 16

Jennifer Harder

Telefon: 02522 / 72-529

E-Mail: jennifer.harder@oelde.de


Aufgabengebiet:

 

  • Prüfung der Anspruchsvoraussetzungen für Kinder in Kindertagespflege
  • Bewilligung/ Ablehnung der Kindertagespflege
  • Abrechnung mit den Tagespflegeeltern
  • Ausstellung der Pflegeerlaubnis
  • Fachliche Beratung der Tagespflegepersonen in finanziellen Fragen (Versteuerung der Einnahmen, Alterssicherung, Krankenversicherung, Unfallversicherung)